Willkommen auf der Webseite von Zahnarzt Martin Kraß

: Burghof 18 • 48653 Coesfeld •
  Tel. : +49 (0)2541 922633

Konservierende Behandlungen

ERHALTUNG DER ZÄHNE OHNE AMALGAM!

Zu den konservierenden Behandlungen gehören alle Maßnahmen, bei denen Zahnschäden repariert und somit Zähne erhalten werden. Karies ist die häufigste Ursache für Zahnschäden und macht eine Füllung notwendig. Wir verwenden folgende Materialien für eine konservierende Behandlung.

Wir verwenden KEIN Amalgam!

  1. Kunststoff: Der Kunststoff hat sich in der Füllungstherapie einen Namen gemacht. Er ist ein langlebiger ästhetischer Füllstoff. Kunststoff bietet eine gute Schutzfunktion und eine gute Belastbarkeit.
  2. Zement: Der Zement dient nicht als Dauerlösung. Er wird in der Regel nur als Übergang genutzt, bis der Zahn mit einer Krone versorgt wird.
  3. Keramik (LINK zu Cerec): Keramikfüllungen werden auch Inlays genannt. Während Kunststoffe und Zemente plastische Füllungsmaterialien sind, die direkt in den Zahn eingebracht werden, handelt es sich bei Inlays um indirekte Füllungen. Das heißt, dass der Füllkörper maschinell hergestellt wird, so können größere Zahndefefekte noch präziser versorgt werden.Keramik überzeugt durch seine extrem lange Haltbarkeit und kann auch hohen Kaubelastungen Stand halten. Außerdem sind Keramikfüllungen ästhetisch eine sehr gute Alternative.

Gerne klären wir Sie noch genauer über unsere Füllungsmaterialien auf!